0
Der Blick vom Stemweder Berg. - © Noah Brümmelhorst
Der Blick vom Stemweder Berg. | © Noah Brümmelhorst

Stemwede Bürgermeister möchte Intercity nach dem Stemweder Berg benennen

Das Intercity-Netz wird deutschlandweit ausgebaut. Dafür sollen die neuen Züge Namen von Seen, Flüssen oder Bergen erhalten, an denen die Strecke entlang läuft.

24.07.2020 | Aktualisiert vor 0 Minuten

Stemwede. Der Stemweder Berg ist bekanntlich ein über 180 Meter hoher Höhenzug und wird auch als kleinstes und nördlichstes Mittelgebirge Deutschlands angesehen. Wenn es nach Bürgermeister Kai Abruszat geht, könnte der Stemweder Berg in Zukunft Namenspatron für einen der neuen Intercity 2-Züge sein.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!