0
Nach monatelangen Ermittlungen konnten die Beamten zugreifen. - © Symbolbild Pixabay
Nach monatelangen Ermittlungen konnten die Beamten zugreifen. | © Symbolbild Pixabay

Minden Polizei bringt mutmaßliches Dealer-Trio in Haft

Mehrere Kilogramm an Drogen und Waffen fanden die Beamten. Die Beschuldigten schweigen zu den Vorwürfen. Jetzt hat die Polizei auch die Kunden im Fokus.

05.03.2021 | Stand 05.03.2021, 12:00 Uhr

Minden. Die Polizei konnte nach monatelangen und zum Teil verdeckten Ermittlungen zwei Männern und eine Frau festnehmen die im Verdacht stehen, illegal Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen gedealt zu haben. Dabei sollen die Drogen auch an Minderjährige abgegeben worden sein. Der Verkauf der Betäubungsmittel soll sowohl im Mindener Stadtgebiet als auch aus einer Wohnung heraus erfolgt sein. Das aus Minden stammende Trio schweigt bislang zu den Vorwürfen.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG