Mit dem Hund Gassi gehen bleibt auch in der Zeit von 21 bis 4 Uhr ausdrücklich erlaubt. - © Noah Wedel
Mit dem Hund Gassi gehen bleibt auch in der Zeit von 21 bis 4 Uhr ausdrücklich erlaubt. | © Noah Wedel
NW Plus Logo Minden-Lübbecke

Ausgangssperre im Kreis Minden-Lübbecke: Was erlaubt ist und was nicht

Seit dem 23. Dezember müssen sich die Menschen im Mühlenkreis vor allem abends und nachts einschränken. Was darf man dann noch?

Anja Peper

Minden. Nachts Zigaretten holen gilt als Verstoß gegen die Ausgangssperre – da bildet der Kreis Minden-Lübbecke keine Ausnahme. Wer erwischt wird, bekommt eine Anzeige. In Bayern wurden einem Mann und einer Frau sogar jeweils 500 Euro Strafe aufgebrummt. Wegen der hohen Corona-Inzidenzzahlen gilt auch im Kreis Minden-Lübbecke ab 23. Dezember eine Ausgangssperre zwischen 21 und 4 Uhr. An den Weihnachtstagen sollen die Bürger von 0 Uhr bis 4 Uhr und an Silvester von 1 Uhr bis 6 Uhr zuhause bleiben...

Jetzt weiterlesen?
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG