Am Sonntagabend krachte ein Auto wegen des Glatteises gegen ein Schild auf der Verkehrsinsel Ecke Vinckestraße/Klausenwall. Nur einer von etlichen Glätteunfällen im Kreis. - © Patrick Schwemling
Am Sonntagabend krachte ein Auto wegen des Glatteises gegen ein Schild auf der Verkehrsinsel Ecke Vinckestraße/Klausenwall. Nur einer von etlichen Glätteunfällen im Kreis. | © Patrick Schwemling

NW Plus Logo Kreis Minden-Lübbecke Glatteis sorgt für 31 Polizeieinsätze im Kreis

Die Polizei musste heute Nacht immer wieder zu Unfällen ausrücken und teilt mit: "Besonders im Bereich der Mindener Innenstadt ist es noch immer spiegelglatt."

Frank Hartmann
Patrick Schwemling

Minden-Lübbecke. Das gestern Abend einsetzende Glatteis in Minden-Lübbecke hat die Verkehrsteilnehmer offenbar überrascht und für zahlreiche Einsätze der Polizei im Kreisgebiet gesorgt. Wie Polizei-Pressesprecher Nils Schröder auf Anfrage des Mindener Tageblatts (MT) gegen 7.30 Uhr mitteilt, habe es vom späten Sonntagabend bis zu diesem Zeitpunkt 29 witterungsbedingte Einsätze gegeben, der Großteil davon waren Verkehrsunfälle. Bis zum Mittag kamen laut Polizei noch zwei weitere hinzu.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!