Jennifer Bindemann, Pharmazeutisch technische Assistentin in der Neuen Apotheke in Lübbecke, gibt die Daten in den Computer ein, damit der gelbe Impfpass auf dem Smartphone abrufbar ist. - © Archivfoto: Heike von Schulz
Jennifer Bindemann, Pharmazeutisch technische Assistentin in der Neuen Apotheke in Lübbecke, gibt die Daten in den Computer ein, damit der gelbe Impfpass auf dem Smartphone abrufbar ist. | © Archivfoto: Heike von Schulz

NW Plus Logo Lübbecker Land Polizei registriert zunehmend gefälschte Impfpässe

Die gefakten Impfausweise fallen vor allem in den Apotheken auf. Aber auch bei Einlass-Kontrollen fliegen solche Betrügereien auf und werden der Polizei gemeldet.

Kirsten Tirre

Lübbecker Land. Geimpft, genesen, getestet. Ob Konzertbesuch, Theatervorstellung, Innengastronomie, Hotelübernachtung oder Hallensport: Fast überall gilt die 3-G-Regel und manchmal wird auch nur denjenigen Einlass gewährt, die nachweisen können, dass sie eine Covid-Erkrankung überstanden haben oder eben den Piks gegen Corona erhalten haben. Da verwundert es wenig, dass Betrüger bereits Handel mit gefälschten Impfausweisen betreiben. Erst recht, seitdem die Corona-Tests kostenpflichtig sind. Auch im Kreis Minden-Lübbecke tauchen vermehrt Fake-Impfpässe auf.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!