0
Unbehandelte Feuchtwiese: Hier blüht das Wiesenschaumkraut. - © Hermann Nagel
Unbehandelte Feuchtwiese: Hier blüht das Wiesenschaumkraut. | © Hermann Nagel

Lübbecke Einsatz von Pestiziden: "Wir brauchen ein generelles Umdenken"

Eine neue Schau im Moorhus beschäftigt sich mit dem Thema „Irrweg Pestizide“. Zu viele chemische Unkraut- und Schädlingsvernichtungsmitteln bedrohen nicht nur die Artenvielfalt

Klaus Frensing
10.06.2019 | Stand 10.06.2019, 14:33 Uhr

Lübbecke. Sie sind die heimlichen Herrscher der Welt, etwa 48 Prozent aller Tiere sind Insekten. Doch wie lange noch? Die wissenschaftlich fundierte Studie einer Krefelder Forschergruppe aus dem Jahr 2015 weist nach, dass innerhalb eines Zeitraumes von 25 Jahren die „Insekten-Biomasse" um 75 Prozent zurückgegangen ist. Sie benötigen für ihre Lebensweisen bestimmte Landschaftsstrukturen. Schließlich werden rund 90 Prozent aller Kulturpflanzen weitestgehend von Bienen, Hummeln und anderen Insekten bestäubt. Grund genug, den Fakten nachzuspüren, die für diesen alarmierenden Zustand mitverantwortlich sind.

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG