0
Überzeugte Europäer: Achim Post (v. l.), Martin Schulz und Paul Gauselmann nahmen am Freitagabend in Espelkamp auf dem roten Sofa Platz. - © Foto: Joern Spreen-Ledebur
Überzeugte Europäer: Achim Post (v. l.), Martin Schulz und Paul Gauselmann nahmen am Freitagabend in Espelkamp auf dem roten Sofa Platz. | © Foto: Joern Spreen-Ledebur

Lübbecke/Espelkamp Martin Schulz: "Diese Initiative finde ich faszinierend"

Vor der Europawahl: Bei Besuchen in Lübbecke und Espelkamp lobte der SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Schulz den Verein "Stockhausen für Europa" und warnte vor antidemokratischen Entwicklungen

Frank Hartmann
27.01.2019 | Stand 27.01.2019, 13:52 Uhr
Joern Spreen-Ledebur

Lübbecke/Espelkamp. Die Anspannung am frühen Abend in der Begegnungsstätte Stockhausen beim Vereinsvorsitzenden Gerd H. Niemeyer, seinem Sohn Alexander und Ortsvorsteher Torsten Stank war spürbar. Doch der prominente Gast, der ehemalige Präsident des Europaparlaments und SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Schulz, erschien pünktlich. Begleitet vom heimischen Bundestagsabgeordneten Achim Post (SPD), der zu den knapp 70 Mitgliedern des Vereins gehört.

Newsletter abonnieren

Update zum Mittag

Die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe zum Ausbruch von Covid-19 und Neuigkeiten aus OWL und der Welt.

Wunderbar. Fast geschafft!

realisiert durch evolver group