Der Angeklagte unternahm oftmals Waldspaziergänge mit dem Kind. - © Symbolbild: Pixabay
Der Angeklagte unternahm oftmals Waldspaziergänge mit dem Kind. | © Symbolbild: Pixabay
NW Plus Logo Hüllhorst/Bielefeld

Mann aus Hüllhorst soll ein Kind mehrfach vergewaltigt haben

Es sind schwerwiegende Vorwürfe, deretwegen sich der heute 57-Jährige aus Hüllhorst nun vor Gericht verantworten muss. Der Angeklagte schweigt zum Missbrauchsvorwurf.

Nils Middelhauve

Hüllhorst/Bielefeld. Es sind schwerwiegende Vorwürfe, deretwegen sich der heute 57 Jahre alte Mangold S. (Namen aller Betroffenen geändert) aus Hüllhorst nun vor Gericht verantworten muss. Die Staatsanwaltschaft legt ihm zur Last, vor 16 Jahren in zahlreichen Fällen einen damals 13 Jahre alten Jungen sexuell missbraucht und vergewaltigt zu haben. Die Bielefelder Staatsanwaltschaft – in der Verhandlung vertreten von Staatsanwältin Beatrice Schäfers – geht von folgendem Geschehen aus: 2004 zog der damals 13 Jahre alte Erwin J. gemeinsam mit seiner Familie nach Hüllhorst...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Lübbecker Land

Im Lübbecker Land sind wir für Sie ganz nah dran an den Themen, die Sie interessieren. Aktuelle Nachrichten, spannende Geschichten, wichtige Infos. Das alles senden wir Ihnen zwei Mal in der Woche, immer am Dienstag und am Donnerstag, in unserem Newsletter zu.

Wunderbar. Fast geschafft!