Das Osterfeuer der Freiwilligen Feuerwehr in Werste hat für einen 28-jährigen Angeklagten ein Nachspiel vor Gericht. - © Privat
Das Osterfeuer der Freiwilligen Feuerwehr in Werste hat für einen 28-jährigen Angeklagten ein Nachspiel vor Gericht. | © Privat

NW Plus Logo Bad Oeynhausen Nach Osterfeuer-Schlägerei: Hat die Polizei den Falschen verhaftet?

Zeugenaussagen vor Gericht legen nahe, dass Beamte nach einer Massenschlägerei in Werste einen scheinbar harmlosen Betrunkenen überwältigten.

Ulf Hanke

Bad Oeynhausen. Als die Polizei zum zweiten Mal an diesem Abend im April zu einer Massenschlägerei am Werster Osterfeuer gerufen wird, sehen die Beamten einen Mann mit erhobenen Fäusten auf eine Gruppe Jugendlicher losgehen. Sie greifen sofort ein und überwältigen den betrunkenen mutmaßlichen Aggressor. Der 28-jährige Mann aus Petershagen wehrt sich gegen die Festnahme. Und genau das wirft ihm die Staatsanwaltschaft Bielefeld vor. Der 28-jährige muss sich deshalb vor Gericht verantworten. Ihm droht womöglich eine Freiheitsstrafe.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!