Die Kuh konnte sich nicht mehr alleine befreien. - © Polizei Minden-Lübbecke
Die Kuh konnte sich nicht mehr alleine befreien. | © Polizei Minden-Lübbecke
NW Plus Logo Bad Oeynhausen

Polizei und Feuerwehr retten Kuh

Das Tier hat sich vermutlich auf der Suche nach grünem Gras den Kopf eingeklemmt.

Redaktion Bad Oeynhausen

Bad Oeynhausen. Die Polizei ist am Montag zu einer hilflosen Kuh auf eine Weide in Rehme-Oberbecksen gerufen worden. Eine Anruferin lotste die Beamten zu dem Tier am Windmühlenweg. Die Frau hatte bemerkt, dass das Tier mit seinem Kopf zwischen Leitplanken eingeklemmt war und sich nicht mehr alleine befreien konnte. Feuerwehr schraubt Planken ab Beim Versuch der Einsatzkräfte, per Muskelkraft die Metallelemente des Zauns auseinander zu drücken, zeigte sich der kalte Stahl unbeeindruckt, heißt es in der Pressemeldung der Kreispolizeibehörde Minden-Lübbecke...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG