Eine Ackerdistel blüht im Getreidefeld. Das sehen die Landwirte gar nicht gern, weil die Pflanze das Getreide verdrängt. - © Ulf Hanke
Eine Ackerdistel blüht im Getreidefeld. Das sehen die Landwirte gar nicht gern, weil die Pflanze das Getreide verdrängt. | © Ulf Hanke

NW Plus Logo Bad Oeynhausen Landwirte verzichten auf Ernte-Ertrag für Insekten

Neben den sichtbaren Blühstreifen mit Sonnenblumen haben die Bauern im Mühlenkreis die zehnfache Ackerfläche zu Biotopen auf Zeit gemacht.

Ulf Hanke

Bad Oeynhausen. Die Landwirte im Mühlenkreis lassen wieder auf Teilen ihrer Äcker Wildblumen blühen. Der Kreisverband des westfälisch-lippischen Landwirtschaftsverbands hat nach eigenen Angaben in diesem Jahr ein drei Meter breites und 140 Kilometer langes, blühendes Band durch den Mühlenkreis gelegt. Es ist die dritte koordinierte Aktion. Auf 4,2 Hektar Fläche "ist jetzt richtig was los", sagt Rainer Meyer, Vorsitzender des Kreisverbandes Minden-Lübbecke mit Blick auf die zahlreichen Insekten, die sich am Rand seines Maisfelds am Weserradweg unweit des Bauernhofs tummeln. Hinzu zählt Meyer rund 400 Hektar Fläche, auf der sich Landwirte verpflichtet haben, fünf Jahre keine Landwirtschaft zu betreiben.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!