Weil sie anders als Weinbergschnecken kein Gehäuse tragen, heißen sie Nacktschnecken. Zu ihren natürlichen Feinden gehören Igel, Schnegel und Laufkäfer. - © Heidi Froreich
Weil sie anders als Weinbergschnecken kein Gehäuse tragen, heißen sie Nacktschnecken. Zu ihren natürlichen Feinden gehören Igel, Schnegel und Laufkäfer. | © Heidi Froreich
NW Plus Logo Bad Oeynhausen

Nacktschnecken-Plage im Museumshof und Kleingärten

Hobbygärtner verraten, wie sie versuchen, gefräßige Gäste vom Gemüse fernzuhalten. Eine Garantie geben sie aber nur für ein Mittel.

Heidi Froreich

Bad Oeynhausen. Nacktschnecken hinterlassen nicht nur glitschige Spuren, sie haben auch großen Appetit. Grünkohl mögen sie ebenso gerne wie Salat und Basilikum. Und vor allem lieben sie Feuchtigkeit. "Perfektes Schneckenwetter", so beschreibt Antje Brandt von der AG Natur und Umwelt den Sommer 2021. Nicht nur in ihrem Garten haben die gefräßigen Besucher deutlich mehr Spuren hinterlassen als in den trockenen Sommern zuvor. Volker und Gitta Auf dem Kampe werden im Museumsgarten ebenso von den vielen Nacktschnecken geplagt wie der 75-jährige Hobbygärtner Dieter Langenbruch auf seinem...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!