Ein leuchtendes "Sternentor" soll zum Weihnachtsmarkt den Eingang zum Kurpark markieren. - © KM Concept
Ein leuchtendes "Sternentor" soll zum Weihnachtsmarkt den Eingang zum Kurpark markieren. | © KM Concept

NW Plus Logo Bad Oeynhausen Weihnachtsmarkt Bad Oeynhausen findet statt - mit unerfreulichen Einschränkungen

Staatsbad-Geschäftsführerin Beate Krämer erläutert, wie das Konzept den Corona-Bedingungen angepasst werden soll. Für Stände und Buden wird in der Klosterstraße kein Platz sein.

Jörg Stuke

Bad Oeynhausen. Die gute Nachricht: Es soll auch in diesem Corona-Jahr einen Weihnachtsmarkt in Bad Oeynhausen geben. Die schlechte Nachricht: Auf die Eisbahn werden die Besucher diesmal verzichten müssen. Dafür aber wird der Kurpark in das Marktgeschehen einbezogen, Gebäude und Bäume in ein Meer von Lichtern getaucht, wie Staatsbad-Geschäftsführerin Beate Krämer am Donnerstag erläuterte. Zwischenzeitlich habe es so ausgesehen, als wäre ein Weihnachtsmarkt angesichts der Corona-Pandemie in diesem Jahr undenkbar...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
jetzt 30% sparen

Ein Jahr lang NW+ lesen
und richtig sparen

99 € 69 € / 1. Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Jahrespreis

realisiert durch evolver group