NW News

Jetzt installieren

0
Ein Apfelbäumchen: Joachim Knollmann (v. l.), Alexander Nolte-Ernsting, Helke Nolte-Ernsting, Kurt Nagel, und Stefan Redeker üben sich in „symbolischer Opposition" und simulieren eine Pflanzung. Den Baum nehmen sie später wieder mit. - © Thorsten Gödecker
Ein Apfelbäumchen: Joachim Knollmann (v. l.), Alexander Nolte-Ernsting, Helke Nolte-Ernsting, Kurt Nagel, und Stefan Redeker üben sich in „symbolischer Opposition" und simulieren eine Pflanzung. Den Baum nehmen sie später wieder mit. | © Thorsten Gödecker
Bad Oeynhausen

CDU vermisst Gingko-Baum

Fußgängerzone: Ein besonderer Solitär auf der Paul-Baehr-Straße fiel offensichtlich der Säge zum Opfer. Eigentlich sollte das Exemplar eingelagert werden

Thorsten Gödecker
31.10.2018 | Stand 31.10.2018, 19:39 Uhr

Als Kronzeugen für die Bedeutung des Frevels beruft Helke Nolte-Ernsting den Dichterfürsten Johann Wolfgang von Goethe. Die Vorsitzende der CDU-Ortsunion-Altstadt klagt die Fällung und meterweise Einlagerung eines Gingkobaumes an, der, bevor die Säge ihn fällte, sein Dasein an der Ecke Viktoria-/Paul-Baehr-Straße gefristet hat. Nun sei er im Zuge der Neugestaltung der Viktoriastraße weg gekommen und nicht wie geplant in einem Stück eingelagert, sondern in praktische Meterenden zerstückelt worden, sagt Nolte-Ernsting.

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!