0
Freuen sich über die neue Defibrillator-Weste: Susanne Krappel, Leiterin der klinischen Psychologie, Patient Heinz-Fridel-Hoppmann und Mohammed Sajid Hossain, Chefarzt der Kardiologie (v.l.). - © Foto: Paula Dieker
Freuen sich über die neue Defibrillator-Weste: Susanne Krappel, Leiterin der klinischen Psychologie, Patient Heinz-Fridel-Hoppmann und Mohammed Sajid Hossain, Chefarzt der Kardiologie (v.l.). | © Foto: Paula Dieker

Bad Oeynhausen Eine unscheinbare Weste rettet Leben

Medizin: Das neue Kleidungsstück arbeitet vollkommen autonom. Und erspart vielen Patienten eine riskante Operation am Herzen

Dennis Rüter
18.02.2016 , 14:00 Uhr

Bad Oeynhausen. Heinz-Fridel Hoppmann sitzt entspannt am Tisch. Dabei hat er ein Risiko für Herzrhythmusstörungen, könnte also jeden Moment einen Herzinfakt erleiden. Diese Ruhe ermöglicht Hoppmann eine neuartige Defibrillator-Weste, die die Maternus-Klinik ihren Risikopatienten mit nach Hause gibt.

Newsletter abonnieren

Newsletter Bad Oeynhausen

Jeden Donnerstag informieren wir Sie über die wichtigsten Nachrichten aus Bad Oeynhausen. Erhalten Sie einen bunten Mix an Informationen aus Ihrer Region.

Wunderbar. Fast geschafft!