0
Auf geht’s: Knapp ein Dutzend Wanderer starten vom Parkplatz des Archäologischen Freilichtmuseums aus mit Michael Schulte (2. v. l.) vom Naturschutzgroßprojekt und Museumsleiter Karl Banghard (3. v. l.) zur Ochsentour. - © Karin Prignitz
Auf geht’s: Knapp ein Dutzend Wanderer starten vom Parkplatz des Archäologischen Freilichtmuseums aus mit Michael Schulte (2. v. l.) vom Naturschutzgroßprojekt und Museumsleiter Karl Banghard (3. v. l.) zur Ochsentour. | © Karin Prignitz

Oerlinghausen Ochsentour zu Rind und Pferd

Oerlinghauser Wanderungen: In der Wistinghauser Senne leben derzeit 35 Hochlandrinder und 16 Wildpferde. Zwei Fohlen und vier Kälbchen sind geboren worden

Karin Prignitz
14.08.2018 | Stand 14.08.2018, 12:34 Uhr

Oerlinghausen. Das Naturerlebnis steht im Mittelpunkt des 118. Deutschen Wandertages, der vom 15. bis zum 20. August in Lippe, dem Land des Hermann, stattfindet. In Kooperation mit dem Projektbüro „Hermannshöhen" hat die Stadt Oerlinghausen zusätzlich spezielle Wanderungen organisiert. Die erste von insgesamt fünf hat gestern zu Waldrindern und Wildpferden Richtung Naturschutzgroßprojekt geführt.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG