Akten zum Prozess im Missbrauchsfall Lügde. - © Bernhard Preuss
Akten zum Prozess im Missbrauchsfall Lügde. | © Bernhard Preuss

NW Plus Logo Kreis Lippe Lügde-Komplex: Opfer-Vater nun selbst wegen Missbrauchs angeklagt

Das Unvorstellbare scheint keinen Halt zu machen, wenn es um den Fall Lügde geht. Ein Opfer-Vater, der im Lügde-Prozess gegen die Täter wetterte, steht bald selbst wegen Missbrauchs vor Gericht.

Janet König

Kreis Lippe/Göttingen. Das Unvorstellbare scheint keinen Halt zu machen, wenn es um den Missbrauchsfall Lügde geht. Ein Opfer-Vater, der im Prozess gegen Haupttäter Andreas V. als Nebenkläger im Saal saß und den Serientäter verbal verteufelte, muss sich nun selbst vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft Göttingen wirft ihm vor, seine inzwischen zehn Jahre alte Tochter in zwölf Fällen sexuell missbraucht zu haben. Gegen den 42-Jährigen ist jetzt Anklage erhoben worden, bestätigt Oberstaatsanwalt Andreas Buick aus Göttingen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema