0
Die Sonne schaut am 26.04.2016 in Frankfurt am Main (Hessen) hinter der Statue der Justitia auf dem Gerechtigkeitsbrunnen auf dem Römerberg hervor. - © picture alliance / dpa
Die Sonne schaut am 26.04.2016 in Frankfurt am Main (Hessen) hinter der Statue der Justitia auf dem Gerechtigkeitsbrunnen auf dem Römerberg hervor. | © picture alliance / dpa

Lügde Fall Lügde: Prozess wird wohl erst Ende Juni starten

Gegen den Mann aus Pyrmont hatte es Vorwürfe gegeben, er habe Verbindungen zur Reichsbürgerszene. Die Staatsanwaltschaft arbeitet derweil mit Hochdruck an der Anklageschrift

Erol Kamisli
02.05.2019 | Stand 02.05.2019, 22:41 Uhr
Janet König

Lügde. Reichsbürger-Vorwürfe, fingierte Datenträger oder doch nur Nebelkerzen der Ermittlungsbehörden, um von ihren eigenen Fehler abzulenken – bei den Missbrauchsfällen von Lügde kocht die Gerüchteküche. Und auch die Anklageschrift ist noch nicht wie geplant fertig. Ein Überblick:

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group