0
Feuerwehrleute löschen einen brennenden LKW, der nach einem technischen Defekt auf der A2 in Brand geraten ist. - © Stefan Simonsen/dpa
Feuerwehrleute löschen einen brennenden LKW, der nach einem technischen Defekt auf der A2 in Brand geraten ist. | © Stefan Simonsen/dpa

Grenze zu Niedersachsen Brennender Lkw auf der A2: Fahrbahn Richtung Bielefeld einspurig

Tilo Sommer
12.08.2019 | Stand 12.08.2019, 19:48 Uhr
Nadine Uphoff

Rehren (dpa). Ein in Brand geratener Lastzug voller Shampoo hat die Autobahn 2 von Hannover in Richtung Bielefeld blockiert. Wegen eines technischen Defekts habe der Lastzug am Montagmorgen zwischen Lauenau und Rehren (Niedersachsen) Feuer gefangen, teilte die Polizei mit. Die Unfallstelle liegt nicht weit weg von der Anschlussstelle Bad Eilsen, die Nordlipper als Auffahrt auf die A2 in Richtung Norden nutzen.

Der 46-jährige Fahrer stoppte den Lkw auf dem Standstreifen, wo er ausbrannte. Verletzt wurde niemand. Die Autobahn wurde in Richtung Ostwestfalen während der Löscharbeiten gesperrt, es bildete sich ein Stau von 20 Kilometern Länge. Später konnte zumindest eine Spur freigegeben werden. Die Fahrbahn muss am Brandort neu asphaltiert werden. "Die Fahrbahnsanierung wird noch bis heute Abend andauern", sagte Isabel Christian, Sprecherin der Polizeidirektion Hannover.

Gegen 15 Uhr meldete die Verkehrsmanagementzentrale Niedersachsen noch immer 12 Kilometer Stau zwischen Wunstorf-Kolenfeld und Bad Eilsen Ost. Der Zeitverlust betrug eineinhalb Stunden. Ortskundige Autofahrer wurden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren.

Copyright © Neue Westfälische 2019
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
realisiert durch evolver group