0
Laden ein: Prinz Uwe I. (Jonietz; v. l.), Prinzessin Nadin I. (Jonietz), der Vorsitzende Mario Schulte und Steffi vom „Peckelsheimer Treff bei Steffi“, wo erstmals die Party an Weiberkarneval stattfinden wird. - © Privat
Laden ein: Prinz Uwe I. (Jonietz; v. l.), Prinzessin Nadin I. (Jonietz), der Vorsitzende Mario Schulte und Steffi vom „Peckelsheimer Treff bei Steffi“, wo erstmals die Party an Weiberkarneval stattfinden wird. | © Privat

Willebadessen Vorfreude auf Rathaussturm in Peckelsheim

Karneval: „Pickel-Jauh“ lädt in Peckelsheim zum Auftakt am 28. Februar erstmals zu einer Warm-up-Party ein

20.02.2019 | Stand 20.02.2019, 15:15 Uhr

Willebadessen-Peckelsheim. Traditionell beginnt der närrische Frohsinn in Form des Peckelsheimer Straßenkarnevals an Weiberkarneval mit der Übernahme des Rathauses. Bürgermeister Hans-Hermann Bluhm wird dann für einige Tage abgesetzt. Die Schlüsselgewalt übernimmt der „Pickel-Jauh" zusammen mit seinem Prinzenpaar Prinz Uwe I. (Jonietz) sowie seiner Frau Prinzessin Nadin I. (Jonietz). Treffen für alle Narren ist am Donnerstag, 28. Februar, um 14.30 Uhr am Peckelsheimer Edeka-Markt. Schon ab 11.11 Uhr gibt’s im „Peckelsheimer Treff bei Steffi erstmals eine Warm-up-Party. Bevor jedoch das Rathaus das Ziel der vereinten Narrenschar aus Peckelsheim und Umgebung wird, gibt es früh morgens erst noch zwei weitere Termine für den Karnevalsverein. Zusammen mit den Hofnärrinnen-Gespann Anne I. (Rodenberg), Michaela I. (Stamm), Sandra I. (Schulze-Rudkoski) und Anja I. (Rudkoski) geht es auf zur Peckelsheimer St.-Nikolaus-Grundschule. Auch dort wird an diesem jecken Tag wieder Karneval gefeiert. Die junge Narrenschar der Schüler wartet dann schon auf die große karnevalistische Truppe. Premiere am Peckelsheimer Familienzentrum „Am Park" Sogleich geht es dann auf zu einer Sause quer durch die Schule und über den Schulhof. Mit aufgenommen in den Narrentross wird das Peckelsheimer Kinderprinzenpaar Carl I. (Diekmann) und Elisa I. (Mundus). Nach der Vorstellung der Karnevalsgesellschaft und Übergabe kleiner Geschenke folgt ein Besuch bei den noch kleineren Karnevalisten im Peckelsheimer Familienzentrum „Am Park". Dort steht eine Premiere an: Erstmals arbeitet eine Peckelsheimer Prinzessin im nicht karnevalistischen Leben dort: Prinzessin Nadin I. (Jonietz) ist dort Erzieherin. Ab 11.11 Uhr kommt es anschließend zu einer Premiere im Peckelsheimer Karneval: Alle jecken Weiber und Karnevalisten sind eingeladen zur großen Warm-up-Party zum „Peckelsheimer Treff bei Steffi" zu kommen. Gemeinsam mit dem „Pickel-Jauh" kann sich auf den Höhepunkt am Nachmittag vorbereitet werden. Spätestens ab 14.30 Uhr wird es richtig spannend: Am Peckelsheimer Edeka geht es los mit dem Zusammenschluss der gemeinsamen Karnevalskräfte und auf zum Peckelsheimer Rathaus. Sehr schnell steht die Kapitulation an Mit viel „Pickel-Jauh" und noch mehr Spaß geht es auf direkten Wege durch Peckelsheim bis vor die Mauern der Zehntscheune mit ihrer fest verrammelten Tür. Was auch immer die Rathaus-Mannschaft rund um Bürgermeister Hans-Hermann Bluhm sich zur Verteidigung hat einfallen lassen, sehr lang wird es auch 2019 nicht halten: Sehr schnell steht die Kapitulation an, und es geht in die jeck geschmückte Zehntscheune. Mit dabei sein wird die Tanzgruppe aus Rösebeck. Vor der Zehntscheune steht eine Imbiss-Bude. Der krönende Abschluss der Session wird der Rosenmontagsumzug am 4. März sein. Treffpunkt für den närrischen Umzug und seine Teilnehmer ist die Schützenhalle, bevor es durch die Peckelsheimer Straßen geht. Natürlich kann jeder beim Umzug mitmachen. Bei Interesse und Fragen zur Teilnahme steht der Zugleiter Niklas Striewe bereit, Tel. (01 51) 21 21 75 16 oder E-Mail: rosenmontag@pickel-jauh.de. Außerdem steht im Internet unter www.pickel-jauh.de das Anmeldeformular für den Festumzug zum Download bereit. Gleichzeitig sucht der Karnevalsverein noch Freiwillige, die sich als Sicherungsposten zur Verfügung stellen und die Festwagen begleiten.

realisiert durch evolver group