0
Gratulanten und Wegbegleiter: Der stellvertretende Landrat Heinz-Günter Koßmann überreichte Urkunde und Orden, Bürgermeister Hans Hermann Bluhm gratulierte. AWO-Vorsitzender Paul Ahrens hielt vor der Verleihung eine sehr persönliche Rede auf seine langjährige Mitarbeiterin. - © Katharina Engelhardt
Gratulanten und Wegbegleiter: Der stellvertretende Landrat Heinz-Günter Koßmann überreichte Urkunde und Orden, Bürgermeister Hans Hermann Bluhm gratulierte. AWO-Vorsitzender Paul Ahrens hielt vor der Verleihung eine sehr persönliche Rede auf seine langjährige Mitarbeiterin. | © Katharina Engelhardt

Peckelsheim Peckelsheimerin Maria Rose erhält Verdienstorden des Landes

Die 75-Jährige engagiert sich seit vielen Jahren unermüdlich im Ehrenamt

Katharina Engelhardt
29.05.2018 | Stand 28.05.2018, 19:42 Uhr
Verdiente Auszeichnung: Der stellvertretende Landrat Heinz-Günter Koßmann überreicht Maria Rose den Verdienstorden. - © Katharina Engelhardt
Verdiente Auszeichnung: Der stellvertretende Landrat Heinz-Günter Koßmann überreicht Maria Rose den Verdienstorden. | © Katharina Engelhardt

Peckelsheim. So bescheiden die gebürtige Peckelsheimerin Maria Rose auch stets auftreten mag, ihr unermüdliches ehrenamtliches Wirken ist schon längst kein Geheimnis mehr: 2012 zeichnete die Stadt Willebadessen sie für ihr "außerordentliches Engagement" mit dem Ehrenamtspreis aus; 2016 erhielt sie eine Einladung des damaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck zum Bürgerfest in den Garten von Schloss Bellevue.

realisiert durch evolver group