Das Federkleid der jungen Uhus auf dem Sims des Kirchturms in der Warburger Neustadt hat sich entwickelt. Die Jungen werden in diesen Wochen flügge, lernen zu fliegen und Beute zu erjagen. Foto: Archiv/Privat - © Privat
Das Federkleid der jungen Uhus auf dem Sims des Kirchturms in der Warburger Neustadt hat sich entwickelt. Die Jungen werden in diesen Wochen flügge, lernen zu fliegen und Beute zu erjagen. Foto: Archiv/Privat | © Privat

NW Plus Logo Warburg Vorwitzige Jungspunde: Uhu-Nachwuchs am Turm der Neustadtkirche in Warburg

Aufmerksamen Warburger Naturfreunden zeigt sich derzeit inmitten der Stadt wieder ein besonderes Schauspiel. Warum sich der Gang um die Neustadt-Kirche lohnt.

Dieter Scholz

Warburg. Ab und an den Blick gen Himmel zu wenden lohnt. Besonders unter dem Turm von St. Johannes Baptist in der Warburger Neustadt. Das mächtige rund 70 Meter hohe Gemäuer mit der spitzen Dachhaube bietet seit mehr als einem Dutzend Jahren Uhupärchen einen Rundumblick über die Stadt. Uhus fühlen sich in seiner Höhe wohl. So wohl, das sie brüten. Und wieder haben Uhu-Mama und Uhupapa Nachwuchs zu vermelden.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema