Einsatzkräfte der Warburger Feuerwehr streuen auf der Fahrbahn ausgelaufende Betriebsstoffe ab. - © Feuerwehr Warburg
Einsatzkräfte der Warburger Feuerwehr streuen auf der Fahrbahn ausgelaufende Betriebsstoffe ab. | © Feuerwehr Warburg

NW Plus Logo Warburg/Lichtenau Update: A44 nach Unfall mit vier Lkw wieder frei

Auffahrunfall bei Marsberg mit sechs Verletzen führt zu langen Rückstaus in Richtung Dortmund. 100.000 Euro Sachschaden.

Dieter Scholz

Warburg/Marsberg/Lichtenau. Zwischen den Anschlussstellen Marsberg und Lichtenau war am Dienstag die A 44 in Fahrtrichtung Dortmund nach einem Unfall derzeit komplett gesperrt. An dem Unfall, der sich gegen 11 Uhr ereignet hatte, waren insgesamt vier Lkw beteiligt, Die Polizei meldete sechs Leichtverletzte, die vom Rettungsdienst betreut worden seien.

Zur Unfallstelle waren auch Einsatzkräfte der Warburger Feuerwehr gerufen worden, weil der Polizei zunächst eine Rauchentwicklung an einem der Unfallfahrzeuge gemeldet worden war. Alarmiert wurden wir mit den Stichworten Eingeklemmte Person und Fahrzeugbrand“, sagt der Einsatzleiter, Warburgs Feuerwehrchef Jürgen Rabbe. Doch habe sich dies am Unfallort nicht bestätigt.

100.000 Euro Sachschaden schätzt die Polizei

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema