Eine Warburgerin findet beim Spaziergang vier tote Kaninchen. - © Pixabay (Symbolfoto)
Eine Warburgerin findet beim Spaziergang vier tote Kaninchen. | © Pixabay (Symbolfoto)

NW Plus Logo Warburg Vier Kaninchen im Wald nahe Warburg getötet und entsorgt

Eine Spaziergängerin machte einen erschreckenden Fund im Wald – und schaltet die Polizei ein.

Simone Flörke

Warburg/Manrode. „So traurig, was es für Menschen gibt." Wer macht denn so was?" „Grausam. Warum haben so viele Menschen keinen Respekt mehr vor dem Leben?": Das sind nur die gemäßigten Kommentare auf Facebook zu einem Post einer Warburgerin unter der Überschrift „Achtung, schlimme Bilder!": „Diese vier weißen Zwergkaninchen mit blauen Augen wurden heute in einem Waldstück zwischen Manrode und Sielen gefunden", schreibt sie nach einem Spaziergang am Sonntagabend. Die Tiere seien getötet und einfach in der Landschaft entsorgt worden...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Jahresabo

118,80 € 99 € / Jahr

2-Jahresabo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren