Angespannt erwarten die Grünen um Hilla-Zavelberg-Simon im Pädagogischen Zentrum die ersten Ergebnisse der Kommunalwahlen. - © Dieter Scholz
Angespannt erwarten die Grünen um Hilla-Zavelberg-Simon im Pädagogischen Zentrum die ersten Ergebnisse der Kommunalwahlen. | © Dieter Scholz

NW Plus Logo Warburg Nur die Warburger Grünen legen zu

Bestätigung für die Bündnisgrünen, Ernüchterung bei SPD, Bürger-Union und FDP, geteilte Freude und Zweifel bei der CDU, die von „erdrutschartigen Einbrüchen“ in den Wahlbezirken der Kernstadt spricht.

Dieter Scholz

Warburg. Im Warburger Stadtrat hat die CDU zwar die absolute Mehrheit gehalten, doch verloren die Christdemokraten ebenso wie die SPD und die Bürger-Union (BU) je einen ihrer bisherigen Sitze. Großer Gewinner der Stadtratswahl sind die Bündnisgrünen. Sie werden im künftigen Rat, der sich in der Sitzung am 10. November konstituieren wird, nun mit fünf Mandatsträgern vertreten sein. Bei den Liberalen bleibt es bei einem Sitz, den die Linke dagegen verloren hat. Mit zwei Mandaten zieht die AfD ins neue Stadtparlament ein...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group