0
Klinikum Warburg: Wegen akuten Personalmangels hat das Helios-Klinikum an der Hüffertstraße derzeit eine Station geschlossen. Patienten und Personal wurden auf andere Abteilungen verteilt. Die Geschäftsleitung bemüht sich um Fachpersonal. - © Dieter Scholz
Klinikum Warburg: Wegen akuten Personalmangels hat das Helios-Klinikum an der Hüffertstraße derzeit eine Station geschlossen. Patienten und Personal wurden auf andere Abteilungen verteilt. Die Geschäftsleitung bemüht sich um Fachpersonal. | © Dieter Scholz

Warburg Warburger Klinik schließt Station wegen Personalmangels

Akuter Pflegenotstand: Das Helios-Klinikum reagiert auf fehlende Krankenschwestern und Pfleger. Doch die Lage werde sich entspannen, sagt der Personalleiter

Dieter Scholz
23.05.2019 | Stand 23.05.2019, 14:58 Uhr

Warburg. Der Pflegenotstand spitzt sich weiter zu und wirkt sich auch auf das Krankenhaus in Warburg aus. Das 153-Betten-Haus hat mit dem akuten Fachkräftemangel in der Pflege zu kämpfen. Bis Ende Juli bleibt im Helios-Klinikum deshalb eine Station geschlossen. „Für uns kein leichter Schritt", bestätigt Pressesprecherin Maike Salmen. In allen Krankenhäusern in Deutschland fehle Fachpersonal.

realisiert durch evolver group