0
Zu Gast in Warburg: (vordere Reihe v. l.) Zhen Ma, Zhiying Gao, Yilong Si und Ruiyi Lu aus China sammelten praktische Erfahrungen im Warburger Therapiezentrum. Sören Spönlein (hintere Reihe v. l.) vom Stadtmarketing und Bürgermeister Michael Stickeln begrüßten die Gäste im historischen Rathaussaal. Marion Blömeke, Anna Vahle, Karin Ehrhardt und Christoph Hofstetter vermittelten Informationen über das interdisziplinäre Behandlungskonzept im Therapiezentrum. - © Hermann Ludwig
Zu Gast in Warburg: (vordere Reihe v. l.) Zhen Ma, Zhiying Gao, Yilong Si und Ruiyi Lu aus China sammelten praktische Erfahrungen im Warburger Therapiezentrum. Sören Spönlein (hintere Reihe v. l.) vom Stadtmarketing und Bürgermeister Michael Stickeln begrüßten die Gäste im historischen Rathaussaal. Marion Blömeke, Anna Vahle, Karin Ehrhardt und Christoph Hofstetter vermittelten Informationen über das interdisziplinäre Behandlungskonzept im Therapiezentrum. | © Hermann Ludwig
Warburg

Therapeuten und Ärzte aus China hospitieren in Warburg

Teletherapie und interdisziplinäre Rehabilitation sollen für die Bevölkerung in Peking schnell umgesetzt werden

Hermann Ludwig
25.09.2018 | Stand 25.09.2018, 15:50 Uhr

Warburg. Die Zusammenarbeit des Therapiezentrums Warburg mit chinesischen Gesundheitsexperten wird weiter vertieft. "Nach dem letzten Empfang einer chinesischen Delegation aus Peking im Rathaus hat sehr viel Austausch und Kommunikation zwischen Peking und Warburg auf politischer und therapeutischer Ebene stattgefunden", berichtet Christoph Hofstetter, Leiter des Therapiezentrums an der Landfurt, der gemeinsam mit Bürgermeister Michael Stickeln Gespräche in China führte, um die Zusammenarbeit zu vertiefen.