Mit Besen und Bindemittel rücken freiwillige Feuerwehrkräfte auf der Bundesstraße 239 an der Abtei Marenmünster der Ölspur zuleibe. - © Madita Schellenberg
Mit Besen und Bindemittel rücken freiwillige Feuerwehrkräfte auf der Bundesstraße 239 an der Abtei Marenmünster der Ölspur zuleibe. | © Madita Schellenberg

NW Plus Logo Marienmünster/Steinheim/Bad Driburg Lange Ölspuren im Nordkreis stellen Höxteraner Polizei vor ein Rätsel

Gleich an mehreren Stellen müssen Feuerwehren und Bauhöfe stundenlang die Fahrbahnen reinigen.

David Schellenberg

Marienmünster/Steinheim/Bad Driburg. Auffällig viele Ölspuren am Dienstagvormittag beschäftigen Polizei, Feuerwehren und Bauhöfe im Kreis Höxter. Zeitweise musste beispielsweise die Bundesstraße 239 zwischen Marienmünster und Höxter gesperrt werden.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema