Gut aufgestellt: Das Foto zeigt acht Mitglieder des zwölfköpfigen Festkomitees mit Gisbert Zünkler (v. l.), Gerhard Horstmann, Annette Zünkler, Christof Kros, Tanja Rolf-Thiet, Thomas Riedel, Swen Horstmann und Herbert Müller sowie mit Sponsor Willi Stecker. - © Josef Köhne
Gut aufgestellt: Das Foto zeigt acht Mitglieder des zwölfköpfigen Festkomitees mit Gisbert Zünkler (v. l.), Gerhard Horstmann, Annette Zünkler, Christof Kros, Tanja Rolf-Thiet, Thomas Riedel, Swen Horstmann und Herbert Müller sowie mit Sponsor Willi Stecker. | © Josef Köhne

Merlsheim Merlsheim wird 725 Jahre alt

Fest: Das Amseldorf feiert vom 25. bis 27. August sein Dorfjubiläum. Am Sonntag wird der Brunnen eingeweiht

Josef Köhne

Merlsheim. "Harmonisch klingt der Vogelchor, kommt darin kein Gockel vor." Übertragen auf die derzeitigen Aktivitäten des Amseldorfes Merlsheim scheint es im gut gestimmten Chor der Bürgerschaft keine eitlen Gockel zu geben, denn die Vorbereitungen für das am Wochenende 25. bis 27. August zu feiernde 725-jährige Dorfjubiläum laufen, dem Vernehmen nach, rund und störungsfrei. Start der von allen örtlichen Vereinen vorbereiteten Jubiläumsfeier ist am Freitag, 18.30 Uhr, mit einem Konzert des Spielmannszugs Bergheim und der Blaskapelle Reelsen. Am Samstag geht's um 12 Uhr mit dem Familien-Spiele-Nachmittag weiter. Dabei sucht der Kegelverein KCPB den "Merlsheimer Jubiläumsmeister". Die Siegerehrung findet um 20 Uhr in der Bürgerhalle statt. "Dem Gewinner winkt ein wertvoller Mannschaftspreis", heizt Bezirksverwaltungsstellenleiter Swen Horstmann schon mächtig die Stimmung und den Ehrgeiz an. Um was es geht, wird jedoch nicht verraten, denn schließlich sollen alle Teilnehmer die gleichen Chancen haben und nicht vorher trainieren können. Anschließend ist Party mit der Skyline Partyband (Horstmann Trio). Der Festsonntag beginnt um 10 Uhr mit einem im Barockgarten von Schloss Merlsheim gefeierten Familiengottesdienst. Hauptzelebrant ist Pastor Geo Pallipurathukaran. Mitwirken werden Gemeindereferentin Michaele Grote und voraussichtlich Diakon Michael von Boeselager. Vorbereitet wird die Messe vom Kinder-Liturgiekreis. Dem schließt sich der Sonntagsbrunch für das ganze Dorf an. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen. Erwachsene können für zwölf Euro, Kinder bis zwölf Jahre für sechs Euro teilnehmen. Zum offiziellen Festakt mit Landrat Friedhelm Spieker und Bürgermeister Rainer Vidal lädt der Verein Merlsheim aktiv auf 14 Uhr ein. Die Festansprache hält der in Merlsheim aufgewachsene Privatdozent Dr. Gerald Koch. Er forscht am Johann-Heinrich-von-Thünen-Institut - Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei in Braunschweig. Koch machte bereits im September 2013 bei den Nieheimer Holztagen mit einem Aufsehen erregenden Referat auf sich aufmerksam. Höhepunkt des Festaktes ist die Einweihung des neuen Jubiläumsbrunnens in der Dorfmitte. Fröhlich miteinander genießen heißt es, wenn ab 14.30 Uhr der Barockgarten des Schlosses unter anderem für eine Ausstellung landwirtschaftlicher Geräte, den Kreativmarkt "einzigARTich" und den Flammkuchenstand der Bäckerei Rieks öffnet. Als Jubiläumssouvenirs sind fesche Amsel-Taschen aus recyceltem Material und Amsel-Tassen mit Löffelhalter und Löffel käuflich zu erwerben. Im Schießstand der Bürgerhalle lädt die Katholische Frauengemeinschaft zu Kaffee und selbstgebackenen Kuchen ein. Und natürlich hofft auch sie auf Sonnenschein und viele gut gelaunte Gäste. Bei gutem Wetter ist für 12.30 Uhr eine Treckerausfahrt geplant. Freuen durften sich die aktiven Merlsheimer bei der Programmvorstellung über den Besuch von Willi Stecker. Er kam im Auftrag der Stiftung "Natur-Heimat-Kultur im Steinheimer Becken" und hatte einen Scheck über 500 Euro im Gepäck. An den Jubiläumsmeisterschaften können auch auswärtige Gruppen teilnehmen, wenn sie sich vorher anmelden. Ansprechpartner sind Swen Horstmann, Annette Zünkler, Tanja Rolf - Thiet und Christof Kros.

realisiert durch evolver group