0
In diesem Haus soll sich die Tat ereignet haben. - © Burkhard Battran
In diesem Haus soll sich die Tat ereignet haben. | © Burkhard Battran

Marienmünster 53-Jähriger soll pflegebedürftige Mutter in Kollerbeck getötet haben

Die Leiche der 79-Jährigen wurde bereits am Dienstag entdeckt. Im Gespräch mit Polizeibeamten soll sich der 53-Jährige in Widersprüche verwickelt haben.

Burkhard Battran
13.08.2020 | Stand 14.08.2020, 15:05 Uhr
Svenja Ludwig

Marienmünster. Ein 53-Jähriger aus Marienmünster-Kollerbeck soll seine Mutter getötet haben. Er sei wegen des Verdachts auf Totschlag in Untersuchungshaft, wie Oberstaatsanwalt Ralf Meyer von der Staatsanwaltschaft Paderborn erklärt. Bereits am Dienstag war an der Hauptstraße in Kollerbeck eine 79-Jährige leblos in der Badewanne entdeckt worden. Es handele sich bei der Leiche um die pflegebedürftige Mutter des 53-Jährigen. Da die Todesursache zunächst nicht eindeutig festzustellen war, wurde die Polizei hinzugezogen.

realisiert durch evolver group