Z wie Zoch: Karnevalsumzüge gibt es einige im Kreis Höxter. Wie hier in Brakel 2020. Dieser gefährliche Drache samt Drachentöter Georg symbolisierte das 1.100-jährige Bestehen der Ortschaft Riesel. - © Manuela Puls
Z wie Zoch: Karnevalsumzüge gibt es einige im Kreis Höxter. Wie hier in Brakel 2020. Dieser gefährliche Drache samt Drachentöter Georg symbolisierte das 1.100-jährige Bestehen der Ortschaft Riesel. | © Manuela Puls

NW Plus Logo Kreis Höxter Von Aschermittwoch bis Zoch: Das Karnevals-ABC für den Kreis Höxter

Von Dreigestirnen, alternativen Namen für den Eintritt am Straßenrand und einem Rheinländer, der in der Region einen Karnevalsverein gründete.

Simone Flörke

Kreis Höxter. Eigentlich ist Rosenmontag der Höhepunkt der närrischen Session. Eigentlich, wenn Corona nicht zum zweiten Mal alle Pläne zunichtegemacht hätte. Und nun der Krieg in der Ukraine. Stattdessen: erinnern und vorfreuen auf 2023. Auch anhand des närrischen ABC im Kreis Höxter: A wie Aschermittwoch Dann ist alles vorbei – aber noch ist es nicht so weit. An diesem Tag beginnt die 40-tägige Fastenzeit als Vorbereitung auf Ostern. Die Bezeichnung Aschermittwoch kommt von dem Brauch...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema