Unter anderem musste die Löschgruppe Bruchhausen zu einer versperrten Straße ausrücken. Der Wind hatte einen Baum auf die L 890 kippen lassen. - © Feuerwehr Höxter
Unter anderem musste die Löschgruppe Bruchhausen zu einer versperrten Straße ausrücken. Der Wind hatte einen Baum auf die L 890 kippen lassen. | © Feuerwehr Höxter

NW Plus Logo Kreis Höxter Überflutete Straßen, umgekippte Bäume: Sturm rüttelt den Kreis Höxter durch

An einigen Stellen sorgten Wind und Regenfälle für Einsätze. Feuerwehr und Polizei zeigen sich aber weitgehend erleichtert.

Alexander Graßhoff

Kreis Höxter. Ergiebige Regenschauer verbunden mit kräftigen Sturmböen haben am Sonntag auch den Kreis Höxter durchgerüttelt und klitschnass zurückgelassen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte teils kräftigen Regen in ganz Nordrhein-Westfalen angekündigt. Ausläufer eines Sturmtiefs sollten laut DWD bis in die Nacht zu Montag für ein "stürmisches und nasses Wettergeschehen" sorgen. Im Kreis Höxter blieb die Lage für Feuerwehr und Polizei jedoch weitgehend ruhig. Ausrücken mussten die Einsatzkräfte hier und da aber doch.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema