Das Foto zeigt die Veranstaltung aus der Vorwoche in Bad Driburg. - © Simone Flörke
Das Foto zeigt die Veranstaltung aus der Vorwoche in Bad Driburg. | © Simone Flörke

NW Plus Logo Kreis Höxter 550 "Spaziergänger" demonstrieren gegen Corona-Maßnahmen im Kreis Höxter

Erneut gehen auch in vier Städten des Kreises Höxter Gegner der Corona-Maßnahmen auf die Straße - in zwei Orten gibt es aber auch Gegenveranstaltungen.

Simone Flörke

Kreis Höxter/Holzminden. „Orientierungslose Kerzenträger“, so fasste jemand die Situation in Holzminden am Montagabend zusammen: Die Gegner der Corona-Maßnahmen und Corona-Politik hatten ihren angestammten Platz vor dem Rathaus an der Neuen Straße verloren, weil die Gegenkundgebung mit laut Polizei rund 80 Teilnehmern – initiiert vom Holzmindener „Bündnis gegen Rechts“ und das Aktionsbündnis „Seebrücke“, Ratsmitgliedern, Gewerkschaftern und Bürgern – dort ordnungsgemäß angemeldet worden und damit dieser Platz besetzt war. Auch hatte die Luthergemeinde reagiert und ein Platzverbot vor der zentralen Kirche ausgesprochen. Die Polizei konnte ein Aufeinandertreffen der Versammlungen in der Innenstadt verhindern, es sei friedlich geblieben, heißt es von dieser.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema