Rund 65 Prozent aller rund 110.000 Menschen im Kreis Höxter haben bis vor Weihnachten auch ihre dritte Impfung erhalten. - © Unsplash (Symbolbild)
Rund 65 Prozent aller rund 110.000 Menschen im Kreis Höxter haben bis vor Weihnachten auch ihre dritte Impfung erhalten. | © Unsplash (Symbolbild)
NW Plus Logo Kreis Höxter

Das 2. Weihnachten in der Pandemie: Vier Todesfälle und ein Blick zurück

Wie haben sich die Infektionszahlen und die Impfsituation an Weihnachten 2021 im Vergleich zum Vorjahr verändert?

Simone Flörke

Kreis Höxter. Vier Todesfälle, die in Zusammenhang mit dem Coronavirus stehen, meldet das Robert-Koch-Institut über die Weihnachtsfeiertage, davon allein drei im Stadtgebiet Brakel, eine weitere Person kommt aus der Stadt Höxter. Dazu kommen 67 Neuinfektionen und 167 Menschen, die frisch genesen sind. Das Coronavirus hat den Kreis Höxter auch am zweiten Weihnachtsfest der Pandemie voll im Griff – auch wenn die Sieben-Tage-Inzidenz gesunken ist und die Impfquote bei den Erwachsenen schon bei mehr als 90 Prozent liegt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG