Für viele Ungeimpfte gehört der Schnelltest zur täglichen Routine. - © Pixabay
Für viele Ungeimpfte gehört der Schnelltest zur täglichen Routine. | © Pixabay

NW Plus Logo Kreis Höxter 3G am Arbeitsplatz: Wenn nach dem Aufstehen der Corona-Test ruft

Seit wenigen Tagen müssen Menschen, die nicht gegen Corona geimpft oder von einer Covid-Erkrankung genesen sind, vor Arbeitsantritt einen negativen Test vorlegen. Wie die Unternehmen das umsetzen.

Alexander Graßhoff

Kreis Höxter. Seit einigen Tagen verlangen die Corona-Regeln Ungeimpften zusätzlichen Aufwand ab. Denn wer nicht geimpft oder genesen ist, muss sich gegen das Coronavirus testen lassen - vor der Arbeit in einer offiziellen Teststelle oder gleich zu Dienstantritt im Unternehmen. Doch wie genau setzen die Unternehmen im Kreis Höxter die sogenannte 3G-Regel um? Wie und wo wird die Belegschaft getestet? Wie laufen die Kontrollen der Nachweise?

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema