Laut Gesundheitsamt ist die neue Corona-Variante bislang noch nicht im Kreis Höxter aufgetreten. Derzeit wird bei jedem PCR-Test auch untersucht, ob es sich um die Delta-Variante oder eine neue Variante handelt. - © Susanne Barth
Laut Gesundheitsamt ist die neue Corona-Variante bislang noch nicht im Kreis Höxter aufgetreten. Derzeit wird bei jedem PCR-Test auch untersucht, ob es sich um die Delta-Variante oder eine neue Variante handelt. | © Susanne Barth

NW Plus Logo Kreis Höxter Nur eine Frage der Zeit? Kreis Höxter bereitet sich auf Omikron vor

Bislang wurde die neue Mutation des Coronavirus im Kreis Höxter nicht nachgewiesen. Experten suchen nach Hinweisen auf B.1.1.529.

Ralf T. Mischer

Kreis Höxter. Es ist noch nicht viel über die neue, zuerst in Südafrika aufgetauchte Variante des Coronavirus bekannt – nur, dass Omikron besonders viele, ungewöhnliche Veränderungen am Spike-Protein, genauer an der Furin-Spaltstelle hat. Eine Region des Virus also, mit der es an menschlichen Zellen andocken kann. Diese Mutationen, so die Befürchtung vieler Virologen, machen Omikron besonders ansteckend. Sicher ist das aber nicht, wenngleich mit dem Auftauchen von Omikron in Südafrika dort die Fallzahlen deutlich nach oben gingen.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema