Das Land NRW hat für Weihnachtsmärkte die 2G-Regel angekündigt. Für die Veranstalter im Kreis Höxter sind noch viele Fragen offen. - © Archiv/ David Schellenberg
Das Land NRW hat für Weihnachtsmärkte die 2G-Regel angekündigt. Für die Veranstalter im Kreis Höxter sind noch viele Fragen offen. | © Archiv/ David Schellenberg
NW Plus Logo Kreis Höxter

2G auf Weihnachtsmärkten verunsichert Organisatoren im Kreis Höxter

In NRW soll unter anderem in der Gastronomie und auf Weihnachtsmärkten die 2G-Regel gelten. Einlass nur für Geimpfte und Genesene. Wo die Planer der Winterfeste noch offene Fragen sehen.

Alexander Graßhoff

Kreis Höxter. Im vergangenen Jahr waren Weihnachtsmärkte flächendeckend abgesagt worden. Und auch jetzt deutet sich an, dass es um ungetrübte winterlich-weihnachtliche Stimmung schlecht bestellt sein dürfte. Bundesweit stehen viele Weihnachtsmärkte auf der Kippe. Viele wurden bereits abgesagt. Und in NRW hat der neue Ministerpräsident Hendrik Wüst nun für den gesamten Freizeitbereich eine 2G-Regelung angekündigt - auch für die Weihnachtsmärkte. Demnach dürften nur noch Geimpfte und Genesene am vorweihnachtlichen Treiben auf den Marktplätzen teilnehmen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG