Der koptische Generalbischof Anba Damian, Gewinnerin Freya Vieth aus Brenkhausen, Bürgermeister Daniel Hartmann und Pastor Tobias Spittmann vor dem Kloster Brenkhausen. - © Burkhard Battran
Der koptische Generalbischof Anba Damian, Gewinnerin Freya Vieth aus Brenkhausen, Bürgermeister Daniel Hartmann und Pastor Tobias Spittmann vor dem Kloster Brenkhausen. | © Burkhard Battran

NW Plus Logo Höxter In Brenkhausen entsteht ein Klostergarten mit Streuobstwiese

Mit EU-Fördergeld entsteht ein 10.000 Quadratmeter großer Garten. Eine zentrale Idee steuerte eine Brenkhäuser Bürgerin bei.

Burkhard Battran

Brenkhausen. Die Höxteraner Ortschaft Brenkhausen ist genauso alt wie das Weltkulturerbe Corvey. Im kommenden Jahr feiert die Ortschaft ihr 1.200-Jähriges. Corvey steht für die Christianisierung im Übergang vom ersten ins zweite Jahrtausend. Im 13. Jahrhundert gründeten Zisterzienser in Brenkhausen unweit von Corvey ein Kloster. Heute ist des der Bischofssitz der koptischen Kirche in Deutschland und in besonderer Weise ein Zentrum für die christliche Ökumene. Die Kopten und die katholische Kirchengemeinde teilen sich den historischen Klosterort...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema