0
Die Blaumeise hatte es in den vergangenen Jahren durch einen Virus sehr schwer. - © Pixabay
Die Blaumeise hatte es in den vergangenen Jahren durch einen Virus sehr schwer. | © Pixabay

Hochstift Was die Vogelzählung über die Tierwelt im Hochstift verrät

Für das Wochenende ruft der NABU die Bevölkerung zur Aktion „Stunde der Wintervögel“ auf. Mitmachen lohnt sich aus ganz verschiedenen Gründen.

David Schellenberg

Kreis Höxter/Kreis Paderborn. Kaum ein Pieps ist im Winter von ihnen zu hören. Trotzdem verbringen zahlreiche Vögel auch den Winter in den heimischen Gärten, Parks und Wäldern. Mit dem Klimawandel sowie dem Strukturwandel der Landschaft ändert sich allerdings auch das Verhalten der gefiederten Tiere. Mit regelmäßigen Zählungen will der Naturschutzbund NABU fundierte Erkenntnisse über die Situation der Wintervögel erhalten. Dazu ist die Unterstützung vieler Vogelfreunde notwendig, die am Wochenende dafür eine Stunde Zeit investieren. „Stunde der Wintervögel" heißt die Aktion, die es bereits seit elf Jahren gibt und die in diesem Jahr vom 8. bis 10. Januar stattfindet. „Wichtig sind vor allem Einsichten über langfristige Veränderungen in der Entwicklung und im Verhalten der Vögel", sagt Rudolf Ostermann, Vorsitzender des NABU im Kreis Höxter...

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG