0
Harald Hosemann (v. l.), Dieter Warneke und Hans Düker von der Kreispolizeibehörde am Godelheimer See. - © Simone Flörke
Harald Hosemann (v. l.), Dieter Warneke und Hans Düker von der Kreispolizeibehörde am Godelheimer See. | © Simone Flörke

Höxter Still ruht der Godelheimer See am 1. Mai

Starke Präsenz von Polizei, Ordnungsamt und Sicherheitsdienst – Strategie hat funktioniert. "Vorbildlich" hätten sich die Menschen im Kreis verhalten, sagt die Polizei.

Simone Flörke
01.05.2020 | Stand 02.05.2020, 20:28 Uhr

Höxter/Kreis Höxter. Diesen Anblick des Godelheimer Sees hat man am 1. Mai schon lange nicht mehr gehabt: Einzelne Spazier- und Gassigänger, Familien mit Kinderwagen, Kleinkinder auf Fahrrad- oder Laufrädern: alle in Corona-Zeiten mit viel Abstand. Ansonsten viel Weite, Ruhe und Natur. Kein Vergleich zu den Jahren davor, als dort Hunderte zumeist junger Menschen laut mit Musik und Alkohol, Bollerwagen und Grill auf der Freizeitanlage feierten und picknickten. 2020 ruht still der Godelheimer See am 1. Mai. Die Beamten der Kreispolizeibehörde verneinen, dass etwas vorgefallen sei. Es ist 15.15 Uhr: „Ungewöhnlich, dieses Jahr", sagen Harald Hosemann, Dieter Warneke und Hans Düker. „Wir hoffen, dass das so bleibt."

Mehr zum Thema