0
Ricardo Blaszczyk vom Bündnis für Demokratie und Toleranz. - © Simone Flörke
Ricardo Blaszczyk vom Bündnis für Demokratie und Toleranz. | © Simone Flörke
Brakel

Bündnis lädt zu "Miteinander und füreinander" in Brakel ein

Für Demokratie und Toleranz im Kreis Höxter: Offenes Mikrofon am Samstag am Heidpark – zeitgleich AfD-Kundgebung

Simone Flörke
09.06.2021 | Stand 08.06.2021, 20:41 Uhr

Brakel. Es bleibt dabei: „Miteinander und Füreinander", unter diese Überschrift lädt das Bündnis für Demokratie und Toleranz im Kreis Höxter am Samstag, 12. Juni, ab 11 Uhr nach Brakel in den Heidpark an der Südmauer zu einer Gedenk- und Dankveranstaltung für Corona-Opfer und -Helfer ein. Unterstützt wird das Bündnis dabei von der SPD, den Piraten und der Liste Zukunft. Die Veranstaltung unter Corona-Regeln ist bei Polizei und Ordnungsbehörde angemeldet. Man wolle gemeinsam mit den Besuchern der Opfer der Corona-Pandemie gedenken – „und gleichzeitig soll unsere Unterstützung und unser Respekt den pflegenden Berufen Ausdruck ausgedrückt werden", so Ricardo Blaszczyk vom Bündnis. Er spricht von einer „Unterstützungskundgebung", wird die Teilnehmer begrüßen und die einleitenden Worte sprechen. Danach ist das Mikrofon offen für alle, die für den Zusammenhalt in Zeiten der Pandemie sprechen und werben wollen. „Wir sind füreinander da, wir leben ein Miteinander", so der Sprecher.