0
Klein vor groß: Tischler Uwe Oeynhausen (v. l.), Karl Fischer und Norbert Sickmann vor dem kleinen Viadukt im Dunetal. - © Marco Schreiber
Klein vor groß: Tischler Uwe Oeynhausen (v. l.), Karl Fischer und Norbert Sickmann vor dem kleinen Viadukt im Dunetal. | © Marco Schreiber

Brakel/Altenbeken Altenbekener Viadukt im Maßstab 1:87

Die Modellbahnfreunde aus Brakel haben schon mehr als 200 Stunden Arbeit investiert

Marco Schreiber
15.11.2018 | Stand 16.11.2018, 08:53 Uhr

Brakel/Altenbeken. Bis auf den letzten Stein genau, mit diesem Anspruch haben die Betreiber der Modellbundesbahn Brakel ein Jahr lang an ihrer Kopie des Kleinen Viadukt gebaut. An der Bahnstrecke zwischen Neuen- und Altenbeken stellten Karl Fischer und Norbert Sickmann sowie Tischler Uwe Oeynhausen am Donnerstag das 1:87-Modell auf den Acker. Sie wollen damit auch ihren Anspruch unterstreichen, etwas zu schaffen, was "bislang beispiellos im Modellbau ist".

realisiert durch evolver group