0
Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen vom Zwischenbau auf benachbarte Scheunenbereiche verhindern. - © FFW Borgentreich/Göke
Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen vom Zwischenbau auf benachbarte Scheunenbereiche verhindern. | © FFW Borgentreich/Göke

Borgentreich Ermittlungen nach Feuer laufen - doch es gibt ein Problem

Bei dem Großbrand war ein Schaden von 300.000 Euro entstanden - und mehr als 100 Feuerwehrleute im Einsatz.

Simone Flörke
01.06.2022 | Stand 01.06.2022, 16:50 Uhr

Borgentreich-Muddenhagen. Die Ursachenforschung nach dem Großbrand am Tag vor Himmelfahrt in Muddenhagen dauert an: Das teilt die Polizei Höxter mit. Grund sei, dass die Brandermittler in den stark zerstörten Zwischenbau eines landwirtschaftlichen Anwesens nicht ohne Probleme reinkommen, weil die Zerstörung so groß sei. In Absprache mit der Versicherung muss erst jede Menge Brandschutt zur Seite geräumt werden, um an den mutmaßlichen Brandherd zu kommen, so die Polizei im Gespräch mit nw.de.

Mehr zum Thema