0
Der sechs Monate alte Zwergpinscher Bacardi von Tanja Pieper (24) aus Borgentreich wäre innerhalb weniger Wochen zweimal fast an Giftködern verendet. - © Burkhard Battran
Der sechs Monate alte Zwergpinscher Bacardi von Tanja Pieper (24) aus Borgentreich wäre innerhalb weniger Wochen zweimal fast an Giftködern verendet. | © Burkhard Battran

Borgentreich Welpe "Bacardi" überlebt zwei Giftköder - Warnung bleibt bestehen

Die Warnung vor ausgelegten Giftködern gilt weiterhin. Tanja Piepers Welpe "Barcadi" hat es bereits zwei Mal erwischt. "Die Täter nehmen in Kauf, dass auch Menschen zu Schaden kommen", sagt ein weiterer betroffener Hundefreund

Dieter Scholz
29.10.2019 | Stand 29.10.2019, 21:23 Uhr

Borgentreich. Eine Nachricht, die besonders Hundehalter beunruhigen dürfte, macht in Borgentreich weiterhin die Runde: Vor gut zwei Wochen hatte die Stadt vor ausgelegten Giftködern gewarnt. Im Bereich Eggel in Richtung des Liebestales war Brot mit einer violetten Verfärbung aufgefunden worden. Dabei handelte es sich um vergiftete Köder. Alle Hundehalter wurden aufgrund der Gefahr gebeten, ihre Tiere angeleint auszuführen. "Mehrere Hunde sind schwer erkrankt, zwei Todesfälle wurden gemeldet", berichtet Klaus Kaiser aus dem Ordnungsamt. Unter den Hundehaltern geht die Angst um.

realisiert durch evolver group