Der Landtagsabgeordnete Matthias Goeken (vor der Tafel, l.) besuchte zusammen mit Beverungens Bürgermeister Hubertus Grimm (r.) die Sekundarschule Beverungen. - © Sekundarschule Beverungen
Der Landtagsabgeordnete Matthias Goeken (vor der Tafel, l.) besuchte zusammen mit Beverungens Bürgermeister Hubertus Grimm (r.) die Sekundarschule Beverungen. | © Sekundarschule Beverungen

NW Plus Logo Beverungen/Kreis Höxter Wahlkampf 2022: Wie neutral müssen Verwaltungen im Kreis Höxter sein?

Die NRW-Landtagswahl steht vor der Tür. Kandidaten verschiedener Parteien werben für sich. Von Verwaltungen ist indes zunehmend Zurückhaltung gefragt.

Alexander Graßhoff

Beverungen/Kreis Höxter. Mit großen Schritten nähert sich die NRW-Landtagswahl. Im Mai können wieder diejenigen Menschen gewählt werden, die die Kreise und kreisfreien Städte in Düsseldorf vertreten. Für den Kreis Höxter sitzt derzeit der Bad Driburger Matthias Goeken (CDU) im Landtag. Er möchte sein Mandat behalten. Streitig machen wollen es ihm Nora Wieners (SPD), Friedrich-Wilhelm Hörr (FDP), Uta Lücking (Die Grünen) und Klaus Lange (AfD). Problematisch wird das Buhlen um Aufmerksamkeit, wenn Verwaltungen einzelne Kandidaten begünstigen. Ihnen Foren verschaffen, die die übrigen nicht hatten...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema