Dirk Wilhelm (4. v. l.) hat die erste Demo gegen das geplante Atommüll-Logistikzentrum in Würgassen organisiert. - © Torsten Wegener
Dirk Wilhelm (4. v. l.) hat die erste Demo gegen das geplante Atommüll-Logistikzentrum in Würgassen organisiert. | © Torsten Wegener
NW Plus Logo Beverungen

Widerstand gegen Würgassen-Pläne formiert sich

Rund 30 Teilnehmer sind bei einer spontanen Demonstration dabei, es gibt mehr als 1.500 Unterstützer in einer Facebook-Gruppe und über 1.000 Unterzeichner einer Online-Petition.

Torsten Wegener

Beverungen-Würgassen. „Kein Atomdreck im Dreiländereck": Es könnte der Slogan für die kommenden Wochen werden, für alle, die gegen den Bau eines Zwischenlagers für Atommüll in Würgassen sind. Der Drenker Dirk Wilhelm hat kurzerhand die erste Demonstration gegen die Planungen organisiert und gleich den passenden Spruch dazu kreiert. Auf sein großes Banner malte er zudem das dreieckige Strahlenwarnzeichen, was seiner Meinung nach nun das Dreiländereck NRW, Niedersachsen und Hessen symbolisiere. „Dies ist eine spontane Versammlung besorgter Bürger", sagt Wilhelm...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG