NW News

Jetzt installieren

Der Drenker Dirk Wilhelm engagiert sich gegen das geplante Bereitstellungslager für Atommüll in Würgassen. - © Manuela Puls
Der Drenker Dirk Wilhelm engagiert sich gegen das geplante Bereitstellungslager für Atommüll in Würgassen. | © Manuela Puls

NW Plus Logo Beverungen Der Kreis Höxter wird zum „atomaren Mülleimer der Republik“

Interview: Dirk Wilhelm aus Drenke ist Sprecher der noch jungen Bewegung gegen das geplante Atommüll-Bereitstellungslager in Würgassen. Seine Ausbildung zum Prozessleitelektroniker absolvierte er seinerzeit im Würgasser Kernkraftwerk.

Manuela Puls

Herr Wilhelm, Sie engagieren sich dagegen, dass Würgassen zum Umschlagplatz für nukleare Abfälle aus dem ganzen Bundesgebiet werden soll. Wie kam es zu dem Entschluss? Dirk Wilhelm: Ich bin am Samstag aufgewacht mit dem Gedanken: Du musst etwas tun. Und ich hatte auch gleich den Slogan im Kopf: Kein Atomdreck im Dreiländereck. Ich hatte schon am Freitag einige Posts bei Facebook geschrieben. Am Samstag habe ich mich dann auf den Weg zum Baumarkt gemacht: Sprühfarbe für ein Transparent kaufen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.