Rund 250 Teilnehmer hat die Polizei bei der Abschlusskundgebung der "Spaziergänger" vor dem Rathaus in Bad Driburg gezählt. - © Ralf Mischer
Rund 250 Teilnehmer hat die Polizei bei der Abschlusskundgebung der "Spaziergänger" vor dem Rathaus in Bad Driburg gezählt. | © Ralf Mischer

NW Plus Logo Bad Driburg Corona-Demos: Nur Meter auseinander - doch durch Welten getrennt

Während die Spaziergänger gemeinsam singen, diskutieren die Teilnehmer der Gegenveranstaltung kritisch das Für und Wider einer Impfpflicht. Eindrücke aus Bad Driburg.

Ralf T. Mischer

Bad Driburg. Zuerst ist da nur Musik: Die Stimme des Rockmusikers Marius Müller-Westernhagen schallt durch die Lautsprecher der Lautsprecherbox, die auf ein Wägelchen mit vier Rollen vor das Bad Driburger Rathaus gestellt wurde. Langsam füllt sich der Platz, mehr Menschen kommen, alte, junge Leute, auffällig viele Familien mit Kindern. Von schräg gegenüber, vom Leonardo-Brunnen, da wo die Gegendemo zum "Spaziergang" stattfindet, kreischt das Rückkopplungsgeräusch eines Mikrofons herüber. "Freiheit, Freiheit. Ist das Einzige, was zählt", raspelt Westernhagens Reibeisenstimme dagegen.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema