0
Lebendige Installation im Dringenberger Burghof: David Mildner (vorne liegend), Constanze Weis (sitzend), Markus Jäntti, Anne Jungjohann, Frank Jimin Hopp, Thierry Harpes (Mitte v. l.) und Ahmed Ramadan (oben). - © Elisabeth Affani
Lebendige Installation im Dringenberger Burghof: David Mildner (vorne liegend), Constanze Weis (sitzend), Markus Jäntti, Anne Jungjohann, Frank Jimin Hopp, Thierry Harpes (Mitte v. l.) und Ahmed Ramadan (oben). | © Elisabeth Affani

Dringenberg Schräge Vögel und andere Überraschungen in der Burg Dringenberg

Kunst: Der Titel der Ausstellung der Berliner Kunststudenten lautet "Krrrzzz". ARTD Driburg eröffnet damit die Saison

Elisabeth Affani
04.04.2017 | Stand 03.04.2017, 17:21 Uhr
Albert Schriefers: Zeichnet, erklärt, interpretiert und würdigt den künstlerischen Ausdruck der Berliner Studenten. - © Elisabeth Affani
Albert Schriefers: Zeichnet, erklärt, interpretiert und würdigt den künstlerischen Ausdruck der Berliner Studenten. | © Elisabeth Affani

Dringenberg. Der Anspruch ist groß und dem altehrwürdigen Rittersaal und Gewölbekeller der Burg Dringenberg angemessen. Der Kunst- und Kulturverein ARTD Driburg verspricht ein Erlebnis wie einen Gang durch die Kunstakademie, Begegnungen mit Denkanstößen, direkte Auseinandersetzung und sinnlichen Sofortverzehr. Am Sonntagmittag führte der Beverunger Zeichner und Fotokünstler Albert Schriefer in die erste Ausstellung der Saison 2017 ein, die unter dem Titel „Krrrzzz“ steht.

realisiert durch evolver group