Von links nach rechts zu sehen: Marketing-Vlotho-Geschäftsführerin Christiane Stute, Vlothos Bürgermeister Rocco Wilken, Celina Kämpermann (Immobilien Nagel) , Bruno Corona (früherer Eigentümer der 
Eisdiele), Amrei Rieso (Immobilien-Nagel). - © Stadt Vlotho
Von links nach rechts zu sehen: Marketing-Vlotho-Geschäftsführerin Christiane Stute, Vlothos Bürgermeister Rocco Wilken, Celina Kämpermann (Immobilien Nagel) , Bruno Corona (früherer Eigentümer der
Eisdiele), Amrei Rieso (Immobilien-Nagel). | © Stadt Vlotho
NW Plus Logo Vlotho

Warum Vlotho Corona behalten will

Die Immobilie des Cafés mit dem einprägsamen Namen hat einen neuen Eigentümer. Die Räume könnten bald wieder als Eisdiele genutzt werden.

Herford. Zugegeben, der Name wirkt wegen der Pandemie nicht gerade gewinnend – aber die Vlothoer Bürger wissen, was sie an Corona haben – genauer ihrem Eiscafé Corona – an der oberen Langen Straße in Vlotho. Für die Zukunft der Eisdiele gibt es jetzt gute Nachrichten. Vor dem bekannten Café konnten die Mitarbeiter des Immobilienbüros Nagel, Amrei Rieso und Celina Kämpermann, Bürgermeister Rocco Wilken, Vlotho Marketing-Geschäftsführerin Christiane Stute sowie den Eigentümer der „Eisdielen-Immobilie“ und deren Namensgeber Bruno Corona begrüßen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG